Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

rezepte:vegane_mortadella

Mortadella

Vorbereitungszeit: 1/2 Stunde
Kochzeit: 1 Stunde dämpfen
Menge/Personen:4 - 8 Personen

Zutaten:

  • 200 g Glutenmehl
  • 4 EL Edelhefeflocken
  • 2 EL Brühe nach Wahl
  • 1 EL Knoblauchgranulat
  • 1 Paprika
  • 1 Kleine Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 30 ml Neutrales Öl

Zubereitung: Zuerst müsst ihr die Paprika und die Zwiebeln würfeln. Über die gewürfelten Zutaten gebt ihr dann das Mehl und rührt dieses ein. Das Mehl bindet die Flüssigkeit. Nun gebt ihr das Glutenmehl hinzu und rührt dieses gut unter. Jetzt könnt ihr die Gewürze unterrühren.

Bitte die Reihenfolge einhalten, sonst ist eure Mortadella ungleichmäßig gewürzt! In diese Mischung macht ihr eine kleine Mulde. In diese Mulde gebt ihr Wasser und Öl und mischt das richtig durch. Damit es sich schöner mischt, könnt ihr erst einmal die halbe Menge Wasser hinzugeben. Die ist jedoch nicht zwingend notwendig. Den fertigen Mortadellateig müsst ihr nun erst in Backpapier und dann in Alufolie einrollen. Ich benutze hier das zusätzliche Backpapier, weil es wirklich viel Teig ist und mir die Alufolie schon oft beim Einwickeln gerissen ist.

Jetzt müsst ihr diese Rolle nur noch 1 Stunde dämpfen. Danach den Topf ausmachen und kalt werden lassen. Wer hitzebeständige Finger hat und dicke Scheiben möchte, kann die Mortadella auch sofort schneiden! ;-)

Tipps und Tricks: Achtet bitte darauf, dass ihr das Mehl in kleinen Portionen in die gewürfelten Zutaten einrührt, denn sonst verklumpt es. Wenn ihr keinen Dämpfer habt, macht das nichts. Einfach die fertige Masse in einen hitzebeständigen Gefrierbeutel geben, mit einem Clip fest verschließen und in kochendem Wasser garen. Sieht zwar nicht so schön rund aus, schmeckt aber trotzdem sehr lecker. Ein Teelöffel Guarkernmehl macht die Mortadella etwas zarter.

rezepte/vegane_mortadella.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/27 09:31 von mrgnz