Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

rezepte:senf

Basiszutaten Senf ist ein Produkt, das leicht selber gemacht werden kann. Denn Senf besteht aus wenigen Zutaten, die in jedem Lebensmittelgeschäft erworben werden können. Die Zutaten für klassischen Senf sind:

  • Senfsamen
  • Salz
  • Weinessig (5 %ig)
  • Wasser
  • Zucker

Verfeinert werden kann selbstgemachter Senf mit ausgewählten Gewürzen wie Curry- oder Paprikapulver, Chilischoten und grünem Pfeffer oder frischen Kräutern.

…Zubereitung

  1. Mahlen Sie zunächst 250 g Senfkörner in einer Senf- oder gesäuberten Kaffeemühle zu feinem Senfmehl. TIPP: Alternativ können Sie auch von vorne herein auf Senfmehl zurückgreifen. Je feineres Senfmehl Sie wählen, desto feiner wird auch Ihr fertiger Senf.
  2. Geben Sie das Senfmehl mit 50 g Zucker und 15 g Salz in eine große Schüssel.
  3. Kochen Sie anschließend 200 ml Wasser mit 150 ml Weißweinessig kurz auf.
  4. Lassen Sie die Flüssigkeit etwas abkühlen und gießen Sie sie über die Senfmehl-Zucker-Gewürzmasse.
  5. Pürieren Sie dann alle Zutaten gut miteinander. TIPP: Achten Sie darauf, dass sich die Senfmasse durch das Pürieren nicht zu stark erhitzt, denn die Aromen des Senföls vertragen keine Temperaturen über 30 °C.
  6. Füllen Sie den Senf anschließend in sterilisierte Gläser und verschließen Sie diese gut. Ordentlich verschlossen und gut gekühlt ist der Senf ungeöffnet nun fünf bis sechs Wochen haltbar.

Der besondere Senf-Kick Für KräuterhexenSenf mit Kräuter Damit Ihr Senf nicht langweilig schmeckt, empfehlen wir Ihnen den Senf nach Ihren Vorlieben zu verfeinern. Besonders gut bieten sich frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Dill, Estragon und im Frühjahr Bärlauch an.

rezepte/senf.txt · Zuletzt geändert: 2017/12/29 00:00 von mrgnz